Servicemarken

Digitale Geschäftsmodelle – für mehr Spaß in der Küche.

Über ihre Servicemarken bietet die BSH ihren Konsumenten digitale Services, die das Potenzial vernetzter Hausgeräte weiter ausschöpfen und zu mehr Komfort im häuslichen Alltag beitragen.

Kitchen Stories – Jeder kann kochen.

Karsten Ottenberg, CEO der BSH, beim gemeinsamen Kochen mit Mengting Gao und Verena Hubertz, den Gründerinnen von Kitchen Stories (v.l.n.r)

Kochen soll einfach und ein Erlebnis sein. Mit diesem Anspruch entwickelt die BSH smarte Produkte und damit verbundene Services. Mit demselben Ziel und unter dem treffenden Motto „Anyone Can Cook“ (Jeder kann kochen) entwickelten die beiden Gründerinnen Mengting Gao und Verena Hubertz im Herbst 2013 die globale Rezeptplattform und App „Kitchen Stories“.

Zwei Drittel der über 1.400 Rezepte auf der Plattform sind als Video verfügbar und unterstützen die Nutzer mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen beim Nachkochen. Jedes der ansprechend präsentierten Rezepte wurde von Kitchen Stories entwickelt und intern getestet, um einen durchgehend hohen Qualitäts- und Inspirationsstandard für die Nutzer zu gewährleisten. Darüber hinaus veröffentlicht Kitchen Stories auch Rezepte aus seiner Nutzer-Community und bietet Hobbyköchen aus aller Welt Möglichkeiten zum Austausch und zur Vernetzung.

Verena Hubertz und Mengting Gao (v.l.n.r), die Gründerinnen von Kitchen Stories

Was die vernetzte Küche betrifft, teilen die BSH und Kitchen Stories die gleiche Vision. Folgerichtig hat die BSH im November 2017 etwa 65 Prozent der Anteile von Kitchen Stories übernommen. Die restlichen Anteile werden von den beiden Gründerinnen gehalten. Kitchen Stories wird als eigenständige Tochtergesellschaft in Berlin weitergeführt.

Kitchen Stories unterstützt die Hardware+ Strategie von BSH als Servicemarke im digitalen Ökosystem der BSH und soll dabei in erster Linie als markenübergreifende, globale Dachmarke agieren. Derzeit arbeiten beide Unternehmen gemeinsam an der schrittweisen Integration und Vernetzung der Kitchen Stories App im Home Connect Ökosystem sowie an weiteren damit verbundenen Funktionen wie der Steuerung von Hausgeräten über die App.

Die Rezeptwelt von Kitchen Stories erleben Sie hier

Zehn Fragen an die BSH und Kitchen Stories

Simply Yummy.

Simply Yummy Mitte 2015 startete Bosch in Deutschland als eines der ersten Unternehmen der Branche die Content Marketing-Plattform „Simply Yummy“. Ihr Ziel bestand darin, vor allem jüngere Menschen mit einer Affinität zum Kochen und Backen nachhaltig für die Marke Bosch und ihre Hausgeräte zu begeistern. Inzwischen hat sich die attraktive Rezeptwelt mit Video- und Fotobeiträgen, die unter anderem per App, Blog, Magazin sowie in den sozialen Medien – Pinterest, Instagram und Facebook – verbreitet werden, überaus erfolgreich etabliert: Die Videos und Schritt-für-Schritt-Anleitungen auf Simply Yummy werden täglich von mehreren tausend Kochenthusiasten aufgerufen.

Simply Yummy greift nicht nur neue kulinarische Trends wie gesundes Backen oder vegane Küche auf, sondern verleiht traditionellen Rezepten mit kreativen Akzenten neuen Pep. Vielfältige aktuelle Tipps und Tricks sowie wertvolle Informationen zum Backen und Kochen verbinden sich zu einem attraktiven, erfolgreichen Infotainment-Angebot. Simply Yummy bietet seinen Nutzern außerdem die Möglichkeit, Rezepte direkt and ihren Home Connect Backofen zu senden und – als erste App überhaupt – die PerfectBake-Funktion per Home Connect zu aktivieren. Seit Ende 2017 wird Simply Yummy von der bekannten YouTuberin und Backexpertin Sally unterstützt, die stolze 1,4 Millionen Abonnenten hat.

DIE APP HERUNTERLADEN

We Wash.

Media cart Kontakt Nach oben