BSH in Traunreut übergibt Spenden an soziale Einrichtungen

Traunreut, 10. Januar 2018 (bsh) – Zum Jahresende hat die BSH in Traunreut erneut Spenden an soziale Einrichtungen aus der Region übergeben. Folgende Organisationen durften einen Scheck entgegennehmen: Traunreuter Brücke, Förderkreis HPZ Ruhpolding, ISG Integrative sozialpädagogische Gruppenarbeit und DSAI e.V.

„Als einer der größten Arbeitgeber in der Region ist es uns eine Herzensangelegenheit, Gutes zu tun und Einrichtungen in unserer unmittelbaren Nähe zu unterstützen“, sagt Otto Rockel, Personalleiter in Traunreut.

Auf dem Bild zu sehen (von links):Anton Müller (BSH), Claudia Schwaiger (BSH), Vera Scheffler (Traunreuter Brücke),Cornelia Streitwieser (ISG Integrative sozialpädagogische Gruppenarbeit), Andrea Maier-Neuner (DSAI e.V.), Otto Rockel (BSH), Gabriele Gründl (DSAI e.V.), Martha Haberbauer (BSH).

Europas führender Hausgerätehersteller beschäftigt am Standort Traunreut rund 3.000 Mitarbeiter. Bis heute wurden in Traunreut über 30 Millionen Herde und 20 Millionen Kochfelder gefertigt.

Die BSH Hausgeräte GmbH ist mit einem Umsatz von rund 13,8 Mrd. Euro im Jahr 2017 und mehr als 61.800 Mitarbeitern ein weltweit führendes Unternehmen der Hausgerätebranche. Die BSH produziert in rund 40 Fabriken und ist mit etwa 80 Gesellschaften in circa 50 Ländern vertreten. Die BSH ist ein Unternehmen der Bosch Gruppe.

Weitere Informationen unter www.bsh-group.com/de und auf unserer BSH-Facebook-Seite unter www.facebook.com/bshgroup.DE .

Media cart Kontakt Nach oben