Schließen Sicherheitshinweise für Gas-Standherde. Bitte klicken Sie hier.
Pressemitteilungen

Pressemitteilung

29. March 2018 / Konzern

BSH erwirbt Grundstück in Rumänien für neue Waschmaschinenfabrik

  • BSH erweitert europäischen Fertigungsverbund und investiert einen dreistelligen Millionenbetrag in neue Produktionskapazitäten
  • Rund 40 Hektar großes Grundstück in Simeria/Rumänien für Fabrikhalle, Logistikzentrum und Verwaltung
  • Voraussichtlich ab 2022 sollen mehr als eine Million Waschmaschinen vom Band laufen

München, 29. März 2018 (bsh) – Die BSH Hausgeräte GmbH setzt ihren Wachstumskurs in Europa fort und wird in den kommenden Jahren einen dreistelligen Millionenbetrag in einen neuen Standort in Rumänien investieren. Seit knapp 20 Jahren ist die BSH in Rumänien aktiv. Die rumänische BSH-Tochtergesellschaft hat nun ein rund 40 Hektar großes Grundstück zum Bau einer Waschmaschinenfabrik erworben.

Bereits in diesem Jahr wird mit dem Bau einer Fertigungshalle, einem Logistikzentrum und Verwaltungsgebäuden begonnen. Die BSH plant 2020 mit der Produktion der ersten Waschmaschinen zu starten. Nach dem Aufbau weiterer Produktionsanlagen wird die Fabrik ab 2022 über eine jährliche Produktionskapazität von über einer Million Waschmaschinen für den europäischen Markt verfügen. Die BSH schafft im neuen rumänischen Werk in den kommenden Jahren rund 700 Arbeitsplätze.

„Unsere Wachstumsstrategie erfordert die konsequente Weiterentwicklung regionaler Märkte und die Erweiterung von Produktionskapazitäten. Das neue Grundstück in Simeria bietet optimale Voraussetzungen für die Produktion moderner Waschmaschinen und die erforderliche Logistik. Unser Fertigungsverbund wird dadurch hervorragend ergänzt“, sagt Michael Schöllhorn, Chief Operating Officer der BSH.

Der neue Standort ist künftig neben Deutschland, Spanien und Polen die vierte Fabrik für Waschmaschinen in Europa. Weltweit betreibt die BSH dann insgesamt neun Waschmaschinenfabriken.

Über die BSH:

Die BSH Hausgeräte GmbH ist mit einem Umsatz von rund 13,8 Mrd. Euro im Jahr 2017 und mehr als 61.800 Mitarbeitern ein weltweit führendes Unternehmen der Hausgerätebranche. Die BSH produziert in rund 40 Fabriken und ist mit etwa 80 Gesellschaften in circa 50 Ländern vertreten.

Ansprechpartner für Journalisten:

BSH Hausgeräte GmbH
Corporate Communications
Eva Bauerschmidt
Telefon: +49-(89)-4590-3441
E-mail: eva.bauerschmidt@bshg.com

Zur Presseübersicht

Media cart Kontakt Nach oben