Schließen Sicherheitshinweise für Gas-Standherde. Bitte klicken Sie hier.
Pressemitteilungen

Pressemitteilung

15. July 2015 / Nauen

BSH feiert 20 Jahre Produktion am Standort Nauen

Waschmaschinenfabrik investiert weiter in die Zukunft

Nauen, 15. Juli 2015 (bsh) – Über 16 Millionen produzierte Waschmaschinen in den vergangenen 20 Jahren – dies haben die Mitarbeiter der BSH Hausgeräte GmbH des Nauener Standorts gemeinsam gefeiert. Mehr als 200 Millionen Euro wurden bislang in den Standort investiert und Nauen bleibt weiterhin ein wichtiger Produktionsstandort im internationalen Produktionsverbund der BSH. „Wir haben hier eine tolle Mannschaft, viele Mitarbeiter sind bereits seit Gründung des Standorts dabei. Für ihren Einsatz möchten wir uns herzlich bedanken und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zukunft“, sagt Standortleiterin Petra Drotbohm.

In einer Produktionshalle mit einer Fläche von mehr als 17.000 Quadratmetern werden in Nauen jährlich bis zu 600.000 Waschmaschinen gefertigt. Im vergangenen Jahr investierte die BSH in eine neue Fertigungslinie, in diesem Jahr folgt die zweite komplett umgebaute Linie. In Nauen wird aber nicht nur unter modernsten Bedingungen produziert, auch die am Standort gefertigten Premium-Waschmaschinen setzen in punkto Funktionen und Innovationen Maßstäbe. Neben einer neuen, wellenförmigen Trommelstruktur, einem automatischen Dosiersystem für Waschmittel und speziellen Anti-Flecken-Programmen sind diese Geräte auch besonders energieeffizient. Anfang September stellt die BSH auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin die ersten Waschmaschinen vor, die sich über die Home Connect App vernetzen und von unterwegs aus steuern lassen. Auch diese Geräte kommen aus Nauen. ...

Nicht nur die Produktion, auch das angeschlossene internationale Logistikzentrum hat sich seit seiner Gründung rasant weiter entwickelt. Aus den ursprünglich 5.000 Quadratmetern Lagerfläche sind mittlerweile 64.000 Quadratmeter geworden. Rund 140 Mitarbeiter und 90 Flurförderfahrzeuge sind dort täglich im Einsatz. Aus dem Logistikzentrum werden rund 75 Prozent der in Nauen produzierten Waschmaschinen in die ganze Welt geliefert – und zwar auf allen Wegen: Pro Tag verlassen vier Zugwaggons, rund 70 Lkws und zwölf Seecontainer den Nauener Standort. Das Logistikzentrum ist zudem verantwortlich für Teile der Materiallogistik der Waschmaschinenfabrik Nauen und für die Länder Polen und Russland. Der Standort investiert auch in diesem Jahr in weitere Umbauten der Lagerhallen, so dass hier künftig rund 200.000 Geräte Platz finden.

Nach der Wende war die BSH der einzige Hausgerätehersteller, der die guten Rahmenbedingungen nutzte und eine Fabrik in den neuen Bundesländern eröffnete. Heute zählt der Standort zu den modernsten Produktionsstätten für Waschmaschinen in Europa und ist mit rund 600 Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. 18 junge Menschen absolvieren derzeit hier ihre Ausbildung. Das BSH-Technologiezentrum für Wäschepflege, wo die Entwicklung von Waschmaschinen beheimatet ist, befindet sich in direkter Nähe in Berlin-Spandau.

Alles anzeigen

Über die BSH:

Die BSH Hausgeräte GmbH ist mit einem Umsatz von rund 13,8 Mrd. Euro im Jahr 2017 und mehr als 61.800 Mitarbeitern ein weltweit führendes Unternehmen der Hausgerätebranche. Die BSH produziert in rund 40 Fabriken und ist mit etwa 80 Gesellschaften in circa 50 Ländern vertreten.

Ansprechpartner für Journalisten:

BSH Hausgeräte GmbH
Corporate Communications
Eva Bauerschmidt
Telefon: +49-(89)-4590-3441
E-mail: eva.bauerschmidt@bshg.com

Zur Presseübersicht

Media cart Kontakt Nach oben