Pressemitteilungen

Pressemitteilung

25. April 2016 / Berlin

BSH im Dienst der unterschiedlichen Waschkulturen

Am 28. April stellt sich das Technologiezentrum Wäschepflege Berufseinsteigern auf der Berliner Messe connecticum vor

Berlin, 25.04.2016 (bsh) – Auf der diesjährigen Karrieremesse connecticum in Berlin stellt die BSH Hausgeräte GmbH Studenten und Absolventen die vielseitigen Arbeitsplätze im Technologiezentrum Wäschepflege vor. Der Firmenstandort am Berliner Wohlrabedamm in Spandau ist die weltweite Entwicklungsschmiede für Waschmaschinen, Trockner und Waschtrockner der BSH-Marken und bietet nicht nur Ingenieuren ein internationales Arbeitsumfeld und attraktive Rahmenbedingungen. Die BSH präsentiert sich den Besuchern auf der connecticum am 28. April am Stand U1. Die Karriere- und Recruitingmesse findet vom 26. bis 28. April in der Arena Berlin statt.

Europas größter Hausgerätehersteller, die BSH, bietet Berufseinsteigern am Standort Berlin spannende Perspektiven. Im Technologiezentrum Wäschepflege arbeiten Mitarbeiter aus 28 Nationen an innovativen Waschmaschinen für die ganze Welt. Dabei gilt es, länderspezifische Unterschiede und Präferenzen zu beachten: Zwar wollen alle Menschen saubere, gepflegte Wäsche – doch kulturelle Unterschiede zeigen sich auch in der Kleidung und verschiedenen Waschgewohnheiten. Der Blick über den nationalen Tellerrand ist deshalb unerlässlich. Potenzielle Bewerber erwartet somit ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld mit internationalen Karrieremöglichkeiten. ...

BSH bietet viele Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten
Auf der connecticum werden Vertreter der Personalabteilung und verschiedener Fachabteilungen umfassend über Einstiegsmöglichkeiten informieren. Interessierte erfahren zudem Wissenswertes über interne Qualifizierungsmöglichkeiten und die zahlreichen Angebote zum aktiven Gesundheitsmanagement oder zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Im Rahmen des Vortrages „check-in for innovation“, der am 28. April um 11:15 Uhr auf Bühne 1 stattfindet, geben die BSH-Experten zudem Einblicke in den Ablauf technischer Entwicklungsprozesse.

Nachwuchskräfte sucht das Technologiezentrum im Rahmen des Dualen Studiums zum Bachelor of Engineering in den Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbau. Im Verbund mit dem BSH-Produktionsstandort Nauen bietet die BSH auch die Berufsausbildung zum Mechatroniker an. Die offenen Stellen für den Direkteinstieg sowie für Praktika, Werkstudentenjobs und Abschlussarbeiten werden auf dem BSH-Messestand auf der connecticum ausgehängt. Bei Interesse können sich Studenten auch über das konzernweite Trainee-Programm informieren, das jährlich zum Juni startet.

BSH gehört zu Europas besten und beliebtesten Arbeitgebern
Die Personalpolitik der BSH wurde bereits vielfach ausgezeichnet – zuletzt im März dieses Jahres zu einem der besten europäischen Arbeitgeber. Besonders überzeugen konnte der Hausgerätehersteller durch seine außerordentlichen Leistungen und Angebote in den Kategorien Talentstrategie,Training & Entwicklung sowie Karriere- & Nachfolgeplanung. Hier wurde das Unternehmen mit der Auszeichnung „Top Employer Europe 2016“ gewürdigt. Diese erhalten Unternehmen, die sich in mindestens fünf europäischen Ländern als Top Arbeitgeber qualifizieren. Die BSH gehört neben Deutschland auch in Belgien, den Niederlanden, Polen, Spanien und in der Türkei zu den besten Arbeitgebern. Darüber hinaus erhielt sie in Deutschland die Auszeichnung als Top Arbeitgeber für Ingenieure und auch im Ranking der diesjährigen Focus Studie punktete die BSH.

Die BSH beschäftigt am Standort Berlin über 800 Mitarbeiter. Im Technologiezentrum Wäschepflege werden ressourcenschonende Wäschepflegegeräte für die ganze Welt entwickelt. Mehr Informationen zum BSH-Standort in Berlin finden Sie hier.

Alles anzeigen

kopiert

Error

Über die BSH:

Die BSH Hausgeräte GmbH ist mit einem Umsatz von rund 13,8 Mrd. Euro im Jahr 2017 und mehr als 61.800 Mitarbeitern ein weltweit führendes Unternehmen der Hausgerätebranche. Die BSH produziert in rund 40 Fabriken und ist mit etwa 80 Gesellschaften in circa 50 Ländern vertreten.

Ansprechpartner für Journalisten:

BSH Hausgeräte GmbH
Corporate Communications
Eva Bauerschmidt
Telefon: +49-(89)-4590-3441
E-mail: eva.bauerschmidt@bshg.com

Zur Presseübersicht

Media cart Kontakt Nach oben