Pressemitteilungen

Pressemitteilung

16. January 2019 / Traunreut

Wechsel in der Standortleitung der BSH in Traunreut

Andreas Breitrainer folgt auf Günter Striegel

Traunreut, 16. Januar 2019 (bsh) – Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 hat Andreas Breitrainer (53) die Leitung der Herdefabrik der BSH Hausgeräte GmbH am Standort Traunreut übernommen. Er tritt die Nachfolge von Günter Striegel an, der in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Breitrainer bringt langjährige Erfahrung aus verschiedenen Tätigkeiten innerhalb des BSH-Konzerns mit. Seit 1991 ist er in unterschiedlichen Positionen im BSH-Konzern tätig, u. a. an den Standorten in Traunreut und Breslau/Polen. Zuletzt fungierte er in Breslau als Standort- und Fabrikleiter.

„Ich freue mich sehr an den Standort Traunreut zurückzukommen und mit der erfahrenen Mannschaft die anstehenden Herausforderungen zu meistern. Das strategische Standortprogramm 2025 werde ich auf alle Fälle fortführen sowie das Thema Industrie 4.0 am Standort vorantreiben“, sagt Breitrainer.

Breitrainer folgt in der Position auf Günter Striegel, der den BSH-Standort Traunreut die letzten sieben Jahre geleitet und sich nun in den Ruhestand verabschiedet hat.

Europas führender Hausgerätehersteller beschäftigt am Standort Traunreut rund 3.000 Mitarbeiter. Bis heute wurden in Traunreut über 30 Millionen Herde und 20 Millionen Kochfelder gefertigt.

Informieren Sie sich aktuell über weltweite Themen der BSH auch unter: http://stories.bsh-group.com/de

kopiert

Error

Über die BSH:

Die BSH Hausgeräte GmbH ist mit einem Umsatz von rund 13,8 Mrd. Euro im Jahr 2017 und mehr als 61.800 Mitarbeitern ein weltweit führendes Unternehmen der Hausgerätebranche. Die BSH produziert in rund 40 Fabriken und ist mit etwa 80 Gesellschaften in circa 50 Ländern vertreten.

Ansprechpartner für Journalisten:

BSH Hausgeräte GmbH
Corporate Communications
Eva Bauerschmidt
Telefon: +49-(89)-4590-3441
E-mail: eva.bauerschmidt@bshg.com

Zur Presseübersicht

Media cart Kontakt Nach oben