Pressemitteilungen

Pressemitteilung

25. October 2016 / Dillingen

Wechsel in der Standortleitung der BSH in Dillingen

Michael Braunschmidt folgt auf Peter Kaltenstadler

Dillingen, 25. Oktober 2016 (bsh) – Mit Wirkung zum 1. Dezember 2016 wird Michael Braunschmidt (39) die Leitung der Geschirrspülerfabrik der BSH Hausgeräte GmbH am Standort Dillingen übernehmen. Er tritt die Nachfolge von Peter Kaltenstadler an, der die BSH verlassen wird.

Braunschmidt bringt langjährige Erfahrung aus verschiedenen Tätigkeiten innerhalb des BSH-Konzerns mit. Seit 2007 war er in unterschiedlichen Positionen an den BSH-Standorten in München, Nazarje/Slovenien und Dillingen tätig. Zuletzt leitete der Wirtschaftsingenieur in Dillingen das Industrial Engineering im Produktbereich Geschirrspülen.

„Mein wichtigstes Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts weiter auszubauen. Hier werden wir uns auf die zunehmende Vernetzung der Produktionsanlagen konzentrieren und noch stärker in Richtung Industrie 4.0 denken. Ich freue mich sehr, gemeinsam mit meinem neuen Team diese Herausforderung anzugehen“, sagt Braunschmidt.

Braunschmidt folgt in der Position auf Peter Kaltenstadler, der seit 2011 den Standort in Dillingen geleitet hat und die BSH auf eigenen Wunsch verlässt.

Die BSH beschäftigt am Standort Dillingen mehr als 2.400 Mitarbeiter. Die Fabrik produziert jährlich über zweieinhalb Millionen Geräte und ist eine der weltweit größten Produktionsstätten für Geschirrspüler.

kopiert

Error

Über die BSH:

Die BSH Hausgeräte GmbH ist mit einem Umsatz von rund 13,8 Mrd. Euro im Jahr 2017 und mehr als 61.800 Mitarbeitern ein weltweit führendes Unternehmen der Hausgerätebranche. Die BSH produziert in rund 40 Fabriken und ist mit etwa 80 Gesellschaften in circa 50 Ländern vertreten.

Ansprechpartner für Journalisten:

BSH Hausgeräte GmbH
Corporate Communications
Eva Bauerschmidt
Telefon: +49-(89)-4590-3441
E-mail: eva.bauerschmidt@bshg.com

Zur Presseübersicht

Media cart Kontakt Nach oben