Schließen Sicherheitshinweise für Gas-Standherde. Bitte klicken Sie hier.
Stage McCracken

Grant McCracken Ein Samstag im Jahr 2067

Wenn sich das Heim von selbst erneuert, damit wir es bequemer haben.

Grant McCracken, ein kanadischer Kulturanthropologe, stellt sich den Samstag einer Familie im Jahr 2067 vor.

Der Aufstieg des Gemeinschaftsbereichs

Grant McCracken betrachtet die Zukunft aus kultureller Perspektive. Als Berater für viele Großunternehmen beschäftigt er sich damit, welche Wünsche wir in den nächsten Jahrzehnten entwickeln werden. Wie wird Technik unseren Alltag verändern? Seiner Einschätzung nach wird sie gewissermaßen natürlicher werden. „Technik wird flüsterleise und eingebettet in unser Umfeld sein“, behauptet er.

Wir werden sie nutzen, ohne es auch nur zu merken. Dabei wird sie unser Leben dramatisch verändern. „Wer heute 20 Dollar pro Stunde verdient, wird seinen Job an einen Roboter verlieren“, prophezeit McCracken. „Und dann werden die Leute sagen: Ich bin raus. Sie werden sich tatsächlich aus dem Netz zurückziehen und sich mit Gleichgesinnten auf dem Land zusammenfinden. Sie werden die Welt verlassen, die auf sie herabsieht, und stattdessen ihre eigene Kultur, ihre eigene Ökonomie, ihre eigene Arbeit erschaffen.“

Und hier kommt eine zweite Veränderung ins Spiel. Der Rückgang von industriell hergestellten Produkten und der Anstieg von Handwerksprodukten. Grant McCracken: „Wir sehen schon jetzt rasante Veränderungen in Geschmack und Vorlieben. Zwar schreitet die digitale Entwicklung voran, und wir sind immer mehr in der Lage, fast perfekte Dinge herzustellen, doch gleichzeitig stellen wir paradoxerweise fest: Wow, die Maschinen brauchen uns gar nicht mehr. Maschinen können Perfektion schaffen, gegen die unsere Arbeiten dilettantisch wirken. Wir mögen aber unperfekte Dinge, die in kleinen Mengen hergestellt werden, ohne große Markennamen, angeboten von jemandem, der mit einer persönlichen Geschichte auf den Markt kommt.“

Diese – oft einzeln angefertigten – Dinge werden in den oben erwähnten Gesinnungsgemeinschaften hergestellt. „Die Menschen werden Fähigkeiten erlernen, sie werden sie innerhalb der Community weitergeben und damit Alternativen zur Massenware herstellen, und sie werden einander, aber auch die Kunden, in den Großstädten, beliefern. Dank dieser handwerklichen Ökonomie wird sich das Leben in diesen Gemeinschaften wesentlich einfacher gestalten als damals in den Sechzigerjahren.

Es ist der „Beginn eines neuen Aufstiegs von Improvisation und Spontaneität“, wie McCracken es nennt.

Die „zweite große Entwicklung“, hat er herausgefunden, „vollzieht sich zu Hause. Es ist der Aufstieg des Gemeinschaftsbereichs.“ Der Gemeinschaftsbereich ist „der Raum, der entsteht, wenn man die Wände zwischen Wohnzimmer, Küche und Esszimmer einreißt. Ein Raum, in dem sich die Unterhaltung, das soziale Leben abspielen. So wie früher am großen Feuer.“ Ein Gemeinschaftsbereich bedeutet einen dramatischen Eingriff in die familiären und häuslichen Rituale. „Familien werden viel zufälliger, spontaner, lockerer und fließender agieren“, sagt McCracken.

Als Kulturanthropologe untersucht Grant McCracken die Bereiche, in denen Kultur und Kommerz, Anthropologie und Wirtschaft besonders oft aufeinandertreffen: Marketing und speziell Markenbildung, Popkultur, Hollywood, Werbung, TV, Zeitschriften und neue Medien. Er ist Gründer und war der Direktor des Institute for Contemporary Culture am Royal Ontario Museum. Er studiert seit 25 Jahren die amerikanische Kultur und lehrt an der University of Cambridge sowie an der Harvard Business School. In Form von maßgeschneiderten ethnografischen und anthropologischen Studien bietet der gebürtige Kanadier seinen Kunden einen ebenso umfassenden wie präzisen Einblick in zeitgenössische Kultur, ihre Grundlagen, ihren aktuellen Zustand und vor allem in zukünftige Trends und Strategien zum Umgang mit ihnen. Grant McCracken lebt in Rowayton im US-Bundesstaat Connecticut.
www.cultureby.com/

Fotos: Morgen, Einkaufszentrum, Technik, Handwerk, Arbeiten von zu Hause, Gemeinschaftsraum, Dinner, Statussymbol, Insel-Menschen, Fan-Fiction, Fitness ©Shutterstock; Supermarkt, Massenprodukte, UPS, Samstag, Zuhause, zusammen allein, altes Theater, alte Ordnung, Home Entertainment, besser Fernsehen, nach dem Film, expressives Haus, Sicherheit des Hauses, Leben in der Wolke ©Shotshop; Rituale ©Alamy

Media cart Kontakt Nach oben