Header Konsumenten & Gesellschaft

Konsumenten & Gesellschaft

Qualität in jeder Hinsicht.

Die Qualität eines Produktes geht weit über dessen eigentlichen Nutzen hinaus. Wir als BSH legen großen Wert darauf, dass von der Entwicklung bis zur Entsorgung – im gesamten Produktlebenszyklus – Qualität ein maßgebliches Kriterium unserer Arbeit ist.

Qualität spielt jedoch nicht nur im Produktlebenszyklus eine Rolle. In Zeiten vernetzter Geräte entstehen immer mehr Daten, die Interaktionen vereinfachen oder gar erst ermöglichen. Je größer und sensibler diese Daten sind, desto wichtiger ist ein gewissenhafter Umgang mit ihnen.

Qualitätsmanagementsystem zertifiziert nach ISO 9001

Alle Fabriken der BSH sind nach dem internationalen Standard ISO 9001 für Qualitätsmanagementsysteme zertifiziert.

Datenschutz & Transparenz.

Vernetzte Hausgeräte bieten unseren Konsumenten weltweit neue Möglichkeiten. Waschmaschinen mit dem Smartphone von unterwegs zu bedienen oder individuelle Energiespartipps abzurufen, sind Möglichkeiten, die uns den Alltag bereichern können. Für diese neuen Services sind Hersteller auf entsprechende Kundendaten angewiesen. Deshalb hängt der Erfolg vernetzter Hausgeräte – neben überzeugenden Technologien – maßgeblich vom verantwortungsvollen Umgang mit diesen Daten ab. Die BSH arbeitet im Austausch mit ihren Konsumenten kontinuierlich an nutzerfreundlichen, datenschutzkonformen und sicheren Lösungen.

Qualität.

Die Zufriedenheit und Begeisterung unserer Konsumenten steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Die wahrgenommene Qualität (Perceived Quality) unserer Produkte und Lösungen soll unsere Konsumenten überzeugen. Die Qualitätspolitik bildet den Rahmen für das Qualitätsmanagementsystem der BSH und die Festlegung der Qualitätsziele. Alle Mitarbeiter tragen zur Wirksamkeit des BSH-Qualitätsmanagementsystems bei und sind im Rahmen ihrer jeweiligen Aufgabe mitverantwortlich, die Unternehmensziele zu erreichen und die BSH vor Vertrauensverlust, Imageschäden und finanziellen Belastungen auf Grund unzureichender Qualität zu schützen.

Unsere Qualitätsgrundsätze:

1. Konsumentenorientierung.
Unser Ziel ist es, die Konsumentenwartungen zu erfüllen und möglichst zu übertreffen.
Wesentlich für uns ist die wahrgenommene Qualität. Der Konsument entscheidet, ob seine Qualitätsansprüche erfüllt sind. Dabei werden wir immer alles Erforderliche tun, um Schaden vom Konsumenten fernzuhalten.

2. Kontinuierliche Verbesserung.
Ziel unseres Qualitätsmanagementsystems ist die kontinuierliche Verbesserung von Produkten, Lösungen und unserer Prozesse. Dieses gilt für alle Bereiche der BSH.

3. Unsere Verpflichtung.
Das stetige Streben nach Qualität und ihrer Verbesserung ist Verpflichtung jedes einzelnen Mitarbeiters– vom Geschäftsführer bis zum Auszubildenden.

4. Compliance und Qualität.
Unsere BSH Policies, Regulations und Prozesse basieren auf Recht und Gesetz, internationalen Standards, Konsumentenanforderungen, unserem Wissen und unseren Erfahrungen. Die Kenntnis darüber und deren verbindliche Einhaltung sind das Fundament unserer Qualität.

5. Messbarkeit und Transparenz.
Die Auswahl geeigneter Qualitätskriterien und Schlüsselkennzahlen (KPIs) für Produkte, Lösungen und Prozesse sowie eine fokussierte Qualitätsberichtserstattung sind unsere Grundlage für effektive Qualitätsregelkreise.

6. Qualität von Anfang an.
Qualität wird von Beginn an in den Produkten und Prozessen vorgesehen. Fehlervermeidung hat Vorrang vor Fehlerbeseitigung. Wir wenden deshalb konsequent Methoden und Werkzeuge der vorbeugenden Qualitätssicherung an.

7. Qualitätsrisiken frühzeitig erkennen.
Wir nutzen alle Daten- und Informationsquellen, um mögliche Qualitätsrisiken so früh wie möglich zu identifizieren, zu beurteilen und daraus nachhaltige Verbesserungen abzuleiten.

8. Probleme nachhaltig lösen – Leistungsfähigkeit erhöhen.
Durch systematische Problemlösung lernen wir aus Fehlern und beseitigen unverzüglich die zu Grunde liegenden Fehlerursachen nachhaltig. Dabei unterscheiden wir zwischen technischen und prozessualen Ursachen. Wir übertragen die Erkenntnisse auf ähnliche Anwendungsfälle und steigern damit die Leistungsfähigkeit der BSH.

9. Beitrag unserer Lieferanten.
Zur Qualität unserer Produkte und Lösungen tragen unsere Lieferanten wesentlich bei.
Wir wirken auf unsere Vertragspartner ein, nach gleichwertigen Qualitätsansprüchen zu verfahren wie wir selbst.

Verantwortung in der Lieferkette.

Unsere Verantwortung: Ökologisch und sozial einwandfrei entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu handeln. Dabei verfolgen wir das Ziel, dass unsere Lieferanten den Mindeststandards in Bezug auf Arbeitsbedingungen, Menschenrechte, Arbeitssicherheit und Umweltschutz einen hohen Stellenwert einräumen. Diese Prinzipien für den Umgang mit unseren Geschäftspartnern sind deutlich und transparent im BSH Supplier's Code of Conduct verankert.

So müssen unsere Lieferanten den Nachweis eines erfolgreich durchgeführten Social Audits, nach einer externen Zertifizierung, erbringen. Ein spezialisiertes Team im Bereich Global Supply Chain kontrolliert die Einhaltung dieser Rahmenvorgaben und verantwortet außerdem die jährliche Auditierung. Ein unzureichend oder gar nicht bestandenes Audit kann somit zu einer erneuten Anhörung führen oder sogar zur Beendigung einer Geschäftsbeziehung.

Media cart Kontakt Nach oben