Schließen Sicherheitshinweise für Gas-Standherde. Bitte klicken Sie hier.
Header Open Innovation

Open Innovation

Unser Ziel – einfach mehr Wissen.

Ein Puzzle besteht aus unterschiedlich vielen Teilen. Je nach Komplexität. Die Teile greifen ineinander, sie bedingen sich und bauen aufeinander auf. Ähnlich verhält es sich bei einem Team: Arbeitet man gemeinsam an einem Projekt und übernimmt jeder – ähnlich eines Puzzleteils – seinen Part, entsteht daraus etwas Gemeinsames, etwas Ganzes.

Zusammen mehr erreichen

Synergien nutzen. Bei der BSH ist dieses Vorgehen bestens integriert. Denn je mehr Menschen aus verschiedenen Bereichen zusammen arbeiten, desto stärker sind wir. Die Maxime „Gemeinsames Wissen ist mehr Wissen“ spielt daher eine wesentliche Rolle bei der BSH. Denn wir verstehen uns nicht als Unternehmen mit Einzelpersonen. Sondern als ein Pool an Teamplayern. Wir suchen ständig die Kooperation mit innovativen Startups und Menschen mit neuen Ideen. Bei der BSH sind wir davon überzeugt, dass wir nur mit Transparenz, Neugier und Wissensaustausch mehr erreichen – und dazu zählen unterschiedlichste Menschen mit unterschiedlichstem Wissen. Dies erreichen wir durch neue Formen der Zusammenarbeit, mit externen Partnern, Joint Ventures und spannenden, fachübergreifenden Workshops. Damit wir den (digitalen) Herausforderungen nicht nur begegnen, sondern diesen sogar einen Schritt voraus sein können.

Open Innovation Venture

Venture Forum 2015

Zukunft gestalten – Das BSH Venture Forum.

Venture Forum

Originelle, innovative Hard- und Software. Diese gibt es jedes Jahr in München auf dem BSH Venture Forum zu erleben. Zu dieser zweitägigen Veranstaltung können sich unterschiedlichste Start-up-Unternehmen und Personen bei der BSH bewerben, um Software-Lösungen, Komponenten, Services sowie Geschäftsmodelle für die nächste Generation von Hausgeräten vorzustellen. Das Venture Forum ist ein ganz besonderer Event, auf dem Ideen ausgetauscht und Synergien gefunden werden können. Teilnehmer teilen während dem BSH Venture Forum ihre Ideen und Visionen und haben die Möglichkeit, ihr berufliches Netzwerk auszuweiten: Denn alle teilnehmenden Start-ups und Personen treffen bei One-on-One Meetings auf BSH-Entscheidungsträger und erhalten wertvolles Feedback zur ihren Unternehmenspräsentationen. Alles mit einem Ziel: Zukünftige Kundenbedürfnisse noch besser zu erfüllen!

Venture Forum 2015.

Zukunftsvisionen zum Anfassen: Sehen Sie sich die Highlights aus dem Venture Forum 2015 an!

BSH Venture Forum

Jahr für Jahr neue Herausforderungen.

In den vergangenen Jahren standen beim BSH Future Forum verschiedene Suchfelder auf dem Programm, um innovative Software-Lösungen, Komponenten, Services und neue Geschäftsmodelle für die nächste Generation von Küchen- und Haushaltsgeräten zu finden. Die Schwerpunkte verändern sich von Jahr zu Jahr. Für das Jahr 2017 werden die entsprechenden Suchfelder rechtzeitig zur Anmeldephase im Sommer kommuniziert.

Die Zukunft in die Hand nehmen – durch Kooperationen und Teilnahme.

Alleine zu sein bedeutet mit mehr Kraft und Aufwand ans Ziel zu kommen. Das gilt auch für die Entwicklung von Innovationen. Treffen allerdings Menschen mit Erfahrungen aus verschiedensten Bereichen aufeinander und teilen ihr Wissen, kann gezielter und effektiver Neues entstehen.

Der Ort für Zukunft - das BSH Venture Forum

Wer beim BSH Venture Forum teilnimmt, profitiert gleich doppelt. Denn auf der einen Seite können aufstrebende und innovative Unternehmen sich selbst, ihr Know-how und ihre Prototypen auf einer besonderen Plattform präsentieren und bekommen die Change auf eine Kooperation mit der BSH. Teilnehmer kommen dann in den Genuss, Entwicklungen mit der BSH gemeinsam voranzutreiben, das eigene Netzwerk zu erweitern, Kunden-Lieferanten-Beziehungen aufzubauen oder haben die Möglichkeit einer Minderheitsbeteiligung durch die BSH. Somit ist das BSH Venture Forum Wegbereiter für neue Entwicklungen, Geschäftsmodelle und Kooperationen.

Der Hackathon – Hack the House!

Wer einen Marathon läuft, möchte in möglichst kurzer Zeit eine Wegstrecke von 42,195 Kilometern zurückzulegen. Somit ist der klassische Marathon nicht nur Namens-, sondern auch Ideengeber für den „Hackathon“ von Home Connect. Auch wenn die Teilnehmer hierbei deutlich weniger außer Atem kommen...

Die Zukunft gestalten - in 48 Stunden

Was kommt dabei heraus, wenn man jungen Entwicklern aus unterschiedlichsten Bereichen 48 Stunden Zeit gibt, um moderne Hausgeräte mit intelligenten Sensoren, Thermostaten oder Wetterstationen zu verbinden? Innovative Anwendungen für den vernetzten Haushalt! Das ist der Hackathon „Hack the House” – initiiert von Home Connect in Berlin. Kern dieser jährlichen Veranstaltung ist es, in kurzer Zeit viele Ideen zu generieren, neue Dinge auszuprobieren und nicht zuletzt interessante Kontakte zu knüpfen. Im Fokus steht dabei einerseits die Frage, wie die Kommunikation zwischen einem Hausgerät, Services oder Endgeräten wie digitalen Sprachassistenten gestaltet wird. Andererseits stehen die Teilnehmer vor der Aufgabe, Lösungen zu entwickeln, die das Alltagsleben erleichtern – ganz gleich ob es sich um Bereiche wie Shopping, Sicherheit oder Energiemanagement handelt. Bei „Hack the House“ treffen unterschiedlichste Menschen aufeinander, die unkonventionell, smart und mit dem berühmten Blick „von Außen“ das Internet der Dinge immer lebendiger werden lassen. Während der zwei Tage wird programmiert, an Hard- und Software gearbeitet und getestet, wie konkrete Lösungen aussehen können.

Der BSH-Hackathon 2016.

Was kann in 24 Stunden alles entstehen? Sehen Sie sich jetzt die Highlights vergangener Hackathons an!

BSH-Hackathon 2016

Quotation
“Der Home Connect Hackathon ist ein Event bei dem wir 48 Stunden 40 Personen in verschiedenen Teams zusammenbringen, um in kürzester Zeit neue vernetzte Anwendungsfälle zu entwickeln.”

Daniel Johannisborg, Projektleiter

50 Jahre BSH Media cart Kontakt Nach oben